Die russische Seele


Gert Drost, Klavier

 

Hörbeispiele
Rezensionen
Werke


Bestellung:
Best.Nr. CCD 123
EAN 4028183001238

Zu diesem Titel:
Gert Drost läßt durch seine immense Musikalität und eine ihm ganz selbstverständlich zur Verfügung stehende hochvirtuose Spieltechnik die ganze Welt der großen russischen Klaviermusik des 19. Jahrhunderts erstehen, wobei einige der hier aufgenommenen Werke erstmals auf Tonträger erscheinen. Unterstützt wird die Klangsinnlichkeit dieser Musik von den hier verwendeten Instrumenten: Flügel von Fazioli (F-278, F-308), die mit ihrer Klangfülle und ihren Gestaltungsmöglichkeiten einzigartig in der modernen Flügelwelt stehen.
Hörbeispiele (Windows Media):
Rachmaninow, Etude c-Moll - Arenski, Elegie - Cui, Bagatelle italienne - Drost, Prelude
Rezensionen:
... so sind die Etüden, Bagatellen und Elegien der Komponisten aus der vorrangig zweiten Reihe mit Geschmack ausgewählt und ebenso eingespielt worden. Immerhin gibt es zwischen diesen lyrischen Gemütsspiegeln hier und da ein wenig perliges Virtuosentum (Rachmaninoff). Und mit den Miniaturen von Anton Arenski, Paul Juon und Cesar Cui liegen sogar Weltersteinspielungen vor. (Piano news 4/2004)
Werke:
Sergej Rachmaninow (1873 – 1943): Etuden c-Moll op. 39/1, a-Moll op. 39/2, cis-Moll op. 33/9
Anton Arenski (1861 – 1906): Etuden h-Moll op. 19/1, F-Dur op. 53/6, Petite Ballade cis-Moll op. 36/4, Elegie g-Moll op. 36/16
Paul Juon (1872 – 1940): Capriccio c-Moll op. 12/1, Canzona Fis-Dur op. 12/2, Humoreske F-Dur op. 12/3
César Cui (1835 – 1918): Bagatelle italienne B-Dur op. 22/2, Nocturne fis.Moll op. 22/3, Quasi Scherzo B-Dur op. 22/4
Sergej Tanejew (1856 – 1915): Prelude F-Dur, Elegie E-Dur
Nicolai Medtner (1880 – 1951): Sonata tragica c-Moll op. 39/5 (aus Vergessene Weisen)
Gert Drost (*1960): Suite à la fin du siécle (1998/1999)

© Cavalli Records 2003 zum Seitenanfang