EDITION VILLA CONCORDIA

Rumänische Klaviermusik

Daniel Goiti, Klavier

Ersteinspielungen

George Enescu

Sigismund Toduta

Martian Negrea

Dan Dediu

Paul Constantinescu

 

Hörbeispiele
Rezensionen
Werke


Best.Nr. CCD 142
EAN 4028183001429

Zu diesem Titel:

George Enescu erscheint hier – umgeben von den jüngeren Kollegen – als ein Komponist, der keine Festschreibung auf einen wiedererkennbaren Stil benötigt, als ein Tonsetzer, der sechzig Jahre vor der Postmoderne diese schon erfindet. Seine Klaviersuiten sind dafür ein tönender Beweis. Enescu ist ein erfrischend widersprüchlicher Komponist: ein klassischer Avantgardist, der immer wieder mit verblüffenden Lösungen die Muster klassischer Musik umschreibt und mit radikalen Lösungen verblüfft. Daniel Goiti setzt durch solidarische Empathie den in der Notenschrift verborgenen emotionalen Gehalt dieser Musik rumänischer Komponisten frei – mit einer präzisen, manchmal sogar scharfen Genauigkeit und einer pianistischen Technik, die nicht nur großartig ist, sondern sich auf wunderbare Weise fern von jeglicher modischen Strömung entwickelt hat. Und so wird er auch zum Botschafter heiklerer Missionen. Als Dolmetscher einer Musik, die leichter zu missverstehen ist.

Werke:

George Enescu Toccata, Sarabande (aus der 2. Suite in D-Dur op. 10, 1903)

Mélodie, Burlesque, Carillon nocturne (aus der 3. Suite op. 18, 1913-16)

Marţian Negrea Nocturne in Es-Dur (aus: Drei Rumänische Skizzen, 1936)

Sigismund Toduţă Passacaglia (1943)

Dan Dediu Prelude – Jakob’s Ladder (aus: Lévantiques, Twelve Pieces for Piano op. 64, 1999)

Les Baricades Mistérieuses – Reloaded (Hommage à Couperin) op. 109,5

Paul Constantinescu Tanz aus der Dobroutscha –Toccata (aus: Drei Klavierstücke 1951)

Hörbeispiele (mp3):  

Marţian Negrea 1 Nocturne in Es-Dur

Sigismund Toduţă 2 Passacaglia

George Enescu 3 Toccata, 4 Saraban de

5 Mélodie, 6 Burlesque, 7 Carillon nocturne

Dan Dediu  8 Prelude – Jakob’s Ladder

9 Les Baricades Mistérieuses – Reloaded (Hommage à Couperin)

Paul Constantinescu 10 Tanz aus der Dobroutscha –Toccata

Rezensionen:

© Cavalli Records 2006 zum Seitenanfang