Strauss, Prokofieff, Debussy


Roman Nodel, Violine
Indhuon Srikaranonda, Piano

 

Hörbeispiele
Rezensionen
Werke

Bestellung:
Best.Nr. CCD 241
EAN 4028183002419

Zu diesem Titel:
So klassisch wie das Programm, so klassisch durchdacht formt Roman Nodel seine Interpretation dieser herausragenden Kammermusikwerke des 20. Jahrhunderts. Kongenial in ihrer Spielfreude begleitet ihn die Thailändische Meisterpianistin Indhuon Srikaranonda an einem besonders schön klingenden Steinway-D-Flügel.
Hörbeispiele (mp3):
Strauss, 1. Satz - Prokofieff, 2. Satz - Debussy, 1. Satz
Rezensionen:
Wo und wie die thailändische Pianistin Indhuon Srikaranonda und der russische Geiger Roman Nodel auch immer zueinander fanden, es hat sich gelohnt: Ihre Einspielungen einschlägiger Werke (CCD 241) brauchen in punkto Präzision und Ausdruckskraft Vergleiche nicht zu scheuen. Leuchtende Frische und jugendlicher Charme, versetzt mit einer Prise Wehmut und Nachdenklichkeit, verhelfen Richard Strauss' Es-Dur-Sonate, op. 18, zu origineller Wirkung. In Sergej Prokofiews Sonate in f-Moll gibt Nodel die Leitlinie der Interpretation vor, spürt er den im Notentext verschlüsselten seelischen Beweggründen des Komponisten sensibel nach. Und Claude Debussys wunderschöner, klassische Strenge und entzückende Klangfantasie perfekt austarierender später Sonate in g-Moll verleiht das wahrhaft prächtige Duo zarten Glanz. (E. H. im Kölner Stadt-Anzeiger, 2.3.2002)
Werke:
Richard Strauss (1864 – 1949): Sonate für Violine und Klavier Es-Dur, op. 18
Sergej Prokofieff (1891 – 1953): Sonate für Violine und Klavier f-Moll, op. 80
Claude Debussy (1862 – 1918): Sonate für Violine und Klavier g-Moll, L 140

© Cavalli Records 2003 zum Seitenanfang