Cavalli Records :: Johann Adolph Hasse

Johann Adolph Hasse (1699-1783)

Sechs Sonaten für Violine und Basso continuo (Ersteinspielung)

Christoph Angerer · Violine Günter Schagerl · Violoncello Paul Angerer · Cembalo


Hörbeispiele
Rezensionen
Werke


Bestellung:
Best.Nr. CCD 271
EAN 4028183002716

Zu diesem Titel:
Für Johann Adolf Hasse, den so überaus produktiven und in seiner Zeit hochgeschätzten Komponisten von Opern, Oratorien, weltlichen Kantaten und Kirchenmusik, stand die Instrumentalmusik zweifellos nicht im Mittelpunkt seines Schaffens. Trotzdem ist unter seinem Namen eine beträchtliche Zahl an Solo- und Triosonaten, Duos, Konzerten und Sinfonien verbreitet. Neben den durch den Druck veröffentlichten Instrumentalwerken gibt es weitere, die nur handschriftlich verbreitet wurden und heute in verschiedenen Bibliotheken aufbewahrt werden. Angesichts der geschilderten Umstände nehmen die Sechs Sonaten für Violine und Generalbass eine Ausnahmestellung innerhalb des Œuvres von Johann Adolf Hasse ein. Die Stücke sind nämlich in einer Handschrift überliefert, die zwar von einem Kopisten abgefasst wurde, die darüber hinaus aber Zusätze von Hasse selbst enthält.
Hörbeispiele (mp3):
Sonata I G-Dur 1. Satz Allegretto; Sonata II h-Moll 1. Satz Allegro ma non troppo, 2. Satz Andantino, 3. Satz Allegro; Sonata III a-Moll 3. Satz Allegro; Sonata VI B-Dur 2. Satz Adagio, 4. Satz Allegro
Rezensionen:
Werke:
Johann Adolph Hasse: Sechs Sonaten für Violine und Basso continuo

© Cavalli Records 2004 zum Seitenanfang