Henri Sauguet (1901-1989)

Le Cornette, Chanson d'Amour et de Mort (Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke) · Ballade für tiefe Stimme und Klavier

Mouvements du Coeur (Regungen des Herzens) · Suite pour Chant et Piano sur des Poèmes de Louise de Vilmorin (1949)

Ersteinspielung!

Rudolf Piernay, Bass · Corinna Korff, Piano


Hörbeispiele
Rezensionen
Werke


Bestellung:
Best.Nr. CCD 314
EAN 4028183003140

Zu diesem Titel:
Henri Sauguet (1901 – 1989) wurde in Bordeaux als Henri Poupard geboren und nahm für seine musikalische Karriere den Mädchennamen seiner Mutter an. Seit frühester Jugend hatte er Klavier- und Orgelunterricht und studierte Komposition unter Joseph Canteloube und Charles Koechlin. Dem Beispiel von Les Six (Georges Auric, Louis Durey, Arthur Honegger, Darius Milhaud, Francis Poulenc und Germaine Tailleferre) folgend, gründete er in Bordeaux die Gruppe Les Trois mit dem Komponisten Jean-Marcel Lizotte und dem Dichter Louis Émié. Er führte einen Briefwechsel mit Darius Milhaud, dem er seine Kompositionen zeigte und der von seinem Talent beeindruckt war. Sauguet hielt den Cornette für eines seiner wichtigsten Werke; da es aber bis heute nur als Manuskript existiert, fehlte es bis vor kurzem oft in seinen Werkverzeichnissen.

Die „Mouvements du Cœur” verdanken ihren Ursprung einer Idee des Sängers Doda Conrad, im Sinne eines musikalischen Tombeaus einen Zyklus zum 100.Todestag von Frédéric Chopin zu schaffen. Er stellte sich eine Suite im Sinne Bachs vor, in der die barocken Tanztypen gegen die von Chopin benutzten Formen wie Étude, Ballade, Mazurka usw. ausgetauscht werden sollten und beauftragte die Schriftstellerin und Lyrikerin Louise de Vilmorin (1902 – 1969), die bereits erfolgreich für Françis Poulenc Liedtexte geschrieben hatte, eine Gruppe von Gedichten zu verfassen. Zur Verwirklichung seines Planes vergewisserte er sich der Zusammenarbeit von sechs Komponisten (Poulenc, Auric, Françaix,  Milhaud, Preger und Sauguet).

Werke:
1-17 Le Cornette, Chanson d’Amour et de Mort

Mouvements du Coeur (Regungen des Herzens):

18 Prélude (Henri Sauguet)

19 Mazurka (Françis Poulenc)

20 Valse (Georges Auric)

21 Scherzo impromptu (Jean Françaix)

22 Étude (Léo Preger)

23 Ballade nocturne (Darius Milhaud)

24 Postlude : Polonaise (Henri Sauguet)

Hörbeispiele (mp3):
Le Cornette, Chanson d’Amour et de Mort : 1, 2, 4, 5, 8, 17

Mouvements du Coeur: 18 Prélude (Henri Sauguet), 19 Mazurka (Françis Poulenc), 20 Valse (Georges Auric), 21 Scherzo impromptu (Jean Françaix), 22 Étude (Léo Preger), 23 Ballade nocturne (Darius Milhaud), 24 Postlude : Polonaise (Henri Sauguet)

Rezensionen:

© Cavalli Records 2005 zum Seitenanfang