Meinrad Schmitt (*1935)
Crespino und König Tulipan
Maurice Ravel,
Ma Mère l ’Oye

Otto Kronthaler, Solo-Klarinette
Katja Schild, Erzählerin
Philharmonisches Orchester Augsburg
Dirigent: Rudolf Piehlmayer

Hörbeispiele
Rezensionen
Werke

Bestellung:
Best.Nr. CCD 425
EAN 4028183004253
-->

Zu diesem Titel:
„Eine kindgerechte Geschichte, musikalisch eingängig, mit den notwendigen dramatischen Effekten ausgestattet und von der Länge her gerade richtig“ nannte Gerhard Haffner, Bayerischer Rundfunk, das musikalische Märchen für Kinder von Meinrad Schmitt Crespino und König Tulipan oder Spaziergang mit Mozart. Um dieses bezaubernde Stück, das auf spielerische Weise Kindern die klassischen Kompositionstechniken der Motiv- und Themenbearbeitung nahe bringt, möglichst vielen Kindern zu erschließen, beschloss das Philharmonische Orchester Augsburg mit GMD Rudolf Piehlmayer, Crespino zusammen mit Otto Kronthaler, Soloklarinette und mit Katja Schild als Erzählerin auf einer CD für Kinder einzuspielen. Ergänzt wird dieses musikalische Märchen durch Ravels Orchestersuite Ma mère l’Oye. Auch zu dieser Musik fand Meinrad Schmitt eine umrahmende Erzählung, die die einzelnen Märchenteile (Dornröschen, Däumling u. a.) nicht nur in ein musikalisches Ganzes, sondern auch in eine umfassende Handlung bettet.
Hörbeispiele (mp3):
Schmitt, Crespino und König Tulipan - Ravel, III. Laideronette
Rezensionen:
Für das Hans-Christian-Andersen-Gedenkjahr 2005 hat Meinrad Schmitt schon das Richtige parat: eine Oper über das Märchen „Die chinesische Nachtigall". Weil er aber Kinder ebenso wie Märchen liebt, hat er sich darüber hinaus noch selbst eine Geschichte ausgedacht und in Musik gefasst. Optimal passt sein 20-minütiges Stück für Erzähler und Orchester in jedes Kinderkonzert-Programm. Bei genauerer Betrachtung hat "Crespino und König Tulipan oder Spaziergang mit Mozart" vieles gemein mit der poetisch-fantastischen Welt des großen Dänen. Crespino nämlich ist ein wundersamer Konstrukteur, der eine Spieluhr wie Andersens künstliche Nachtigall hergestellt hat. Mit ihrer Hilfe begeistert er den König und erklärt den Kindern auf anschauliche Weise, was man mit einer Melodie so alles anstellen kann. Je nach Laune kann man sie von hinten nach vorn spielen, Teile von ihr abspalten und als Motiv verwenden und zu jedermanns Überraschung feindliche Soldaten damit vertreiben. Damit man das Material immer erkennen kann, hat sich Schmitt bei keinem Geringeren als Mozart einen Ohrwurm ausgeliehen: "Reich mir die Hand, mein Leben" aus "Don Giovanni". Die Ersteinspielung seines Stücks ist so gelungen, dass die Kinder Rudolf Piehlmayer und seinem Philharmonischen Orchester Augsburg gleich beide Hände reichen oder besser beide Ohren leihen sollten. Neben den Musikern brilliert Katja Schild als lebendige, ja mitreißend sympathische Erzählerin. (Helmut Peters in fonoforum 8/2004)
Aufgenommen wurden beide Stücke binnen zweier Tage vom Philharmonischen Or­chester unter Rudolf Piehlmayer (Klarinetten-Solist: Otto Kronthaler und Katja Schild, Erzählerin). Dabei kam eine Kinder-CD heraus, die so anspruchsvoll wie verständlich, so musikalisch phantasie-anregend wie sprachlich klar und präzise ist. (Augsburger Zeitung 19.11.2003)
Werke:
Meinrad Schmitt (*1935)
1 Crespino und König Tulipan oder Spaziergang mit Mozart
Maurice Ravel (1875 – 1937)
Ma Mère l ’Oye (Meine Mutter Gans)
2 Die Prinzessin und das wilde Tier (aus den Geschichten von meiner Mutter Gans), Text I;
3 I.Pavane de la Belle au bois dormant (Pavane der im Wald schlafenden Schönen)
4 Text II; 5 II.Petit Poucet (Der kleine Däumling); 6 Text III; 7 III. Laideronette, Impératrice des Pagodes (Laideronette, Kaiserin der Pagoden)
8 Text IV; 9 IV. Les entretiens de la Belle et de la Bete (Die Unterhaltung der Schönen mit dem Biest); 10 Text V; 11 V. Le jardin féerique (Der Feengarten)


© Cavalli Records 2003 zum Seitenanfang