Lebenslinien - Joseph Haas und Franz Liszt im Portrait

Gerit Lense, Klavier

Werke


Best.Nr. CCD 899
EAN 4028183008992

Zu diesem Titel:

Seit vielen Jahren setzt Gerit Lense sich in ihren Konzerten für die Verbreitung des Klavierwerkes von Joseph Haas ein. Zwei Solo CDs hat sie dazu bereits bei Cavalli Records eingespielt (CCD 135 und CCD 145). 

Auszüge aus dem Booklet-Text:

Was ist das Konzept hinter dieser CD?
Mein Konzept ist es, diese beiden wunderbaren Musiker und Komponisten in ihrer Persönlichkeit und ihrem Kompositionsstil zu beleuchten, und vor allem, sie in ihrem lebensgeschichtlichen Hintergrund in den verschiedenen Altersstufen zu begleiten. Daher habe ich jeweils Klavierwerke ausgewählt, die einmal ungefähr um das 40. Lebensjahr der beiden Komponisten entstanden sind, und dann Werke aus späteren Lebensjahren, J. Haas war ca. 65 Jahre alt, F. Liszt etwa 72. Es fasziniert mich, in den Werken der Komponisten zu entdecken, wie sie mit dem Leben umgingen, was sie für eine Persönlichkeit hatten, sozusagen „durch welche Brille“ sie das Leben und die Musik sahen. Das macht sie für uns menschlicher und greifbarer.

Sie sagen, dass es ein Hauptmotiv dieser CD war, die Komponisten und ihre Stile durch ihre verschiedenen Lebensepochen zu begleiten. Wie haben sich die beiden Kompositionsstile weiter entwickelt?
Es war unglaublich spannend, zu entdecken, dass, wenn die beiden Komponisten in derselben Zeitepoche gelebt hätten, sie sich in ihrem Kompositionsstil genau aufeinander zu entwickelt hätten [...] Haas verließ zu den späten Sonatinen hin seine typische, sehr linear melodisch gestaltete Miniaturform. Er wurde dazu harmonisch und formal gesehen „klassischer“ [...] Liszt wiederum kehrte der reinen Virtuosität den Rücken, er suchte mehr die „Essenz“ der musikalischen Aussage durch eine kleine Form bis hin zu Miniaturen, ohne pianistische Effekte oder vollgriffigen Satz. 


Gerit Lense spielt an einem Flügel von Steingraeber & Söhne D-232. Die Produktion der CD wurde unterstützt durch die Strecker-Stiftung Mainz, die Joseph-Haas- Gesellschaft e.V. München und die Firma Steingraeber & Söhne.

Weitere Informationen: www.gerit-lense.de

Werke:

Joseph Haas (1879–1960)
Neun Hausmärchen, op.53
Sonatine G-Dur, op.94/3
Sonatine F-Dur, op.94/4

Franz Liszt (1811 - 1886)
Die Trauergondel – La lugubre gondola, S200/1
Trübe Wolken – Nuages gris , S199
Schlaflos! Frage und Antwort – Nocturne, S203i
Ballade No. 2 h-Moll, S171
Vallée d 'Obermann aus Années de pèlerinage: Suisse, S160/6

 



© Cavalli Records 2017 zum Seitenanfang